UJS
Officine Panerai unterstützt die Ausstellung »Galileos Teleskop: ein Instrument, das die Welt veränderte«, welche noch ein Jahr lang in verschiedenen Städten der Welt zu sehen sein wird.
Officine Panerai unterstützt die Ausstellung »Galileos Teleskop: ein Instrument, das die Welt veränderte«, welche noch ein Jahr lang in verschiedenen Städten der Welt zu sehen sein wird.

»Galileos Teleskop«

Anlässlich des 400-jährigen Jubiläums der astronomischen Entdeckungen Galileos wurde die internationale Wanderausstellung »Galileos Teleskop: ein Instrument, das die Welt veränderte« ins Leben gerufen.

Als traditionell der Zeitmessung verbundenes Unternehmen mit toskanischen Wurzeln wird der italienische Luxusuhrenhersteller Officine Panerai diese Ausstellung unterstützen.

Anhand von zahlreichen Dokumenten, wissenschaftlichen Instrumenten, interaktiven Modellen und Multimedia-Animationen wird die Geschichte der Vorgänger Galileos, seiner aufschlussreichen Beobachtungen mit seinem Teleskop und deren Auswirkungen erzählt. Beeindruckendstes Exponat ist eines der zwei noch existierenden Originalteleskope von Galileo, die erstmals außerhalb Italiens Öffentlichkeit zu sehen ist.

Zu sehen war die Ausstellung bereits im Pekinger Planetarium. Nächste Station ist Philadelphia, wo sie den Kern der breiter angelegten Ausstellung »Galileo, Medici and the Age of Astronomy« vom 4. April bis zum 7. September im Franklin Institute bilden wird. Letzter Schauplatz des Events ist vom 10. Oktober bis Januar 2010 das Nobel Museum in Stockholm.

»Wir sind stolz darauf, Galileos Erbe der ganzen Welt näher zu bringen – heute mit dieser Ausstellung und jeden Tag mit unseren Uhren«, so Angelo Bonati, CEO von Officine Panerai.

Verwandte Themen
Uhrenchef verlässt überraschend das Unternehmen weiter
An japanisches Unternehmen verkauft weiter
Neuer Direktor für den europäischen Uhrensektor weiter
Im Zeichen der Schildkröte weiter
Wechsel in der Geschäftsführung weiter
Sommer-Thema Ohrlochstechen weiter