UJS
Eberhard & Co. gehört seit diesem Jahr zu den Sponsoren des legendären Eifelrennens auf dem Nürburgring.
Eberhard & Co. gehört seit diesem Jahr zu den Sponsoren des legendären Eifelrennens auf dem Nürburgring.

Sponsor am Nürburgring

Eberhard & Co. gehört seit diesem Jahr zu den Sponsoren des legendären Eifelrennens auf dem Nürburgring. Der Schweizer Uhrenhersteller mit italienischem Design ist offizieller Partner und übernahm bei dieser hochkarätigen Veranstaltung die Zeitmessung. Die Kooperation gilt zunächst für drei Jahre.

Die traditionsreichste Motorsportveranstaltung Deutschlands gewann 1933 die Rennfahrerlegende Tazio Nuvolari in einem Alfa Romeo. Entlang der sagenumwobenen, mehr als 20 Kilometer langen Rennstrecke fand im Juni dieses Jahres erneut das legendäre dreitägig Rennsportfest statt. Eberhard & Co. zeigte mit zahlreichen Werbemaßnahmen aktiv Präsenz – so wurde auch der von Tazio Nuvolari gewonnene Cup aus dem Jahre 1933 vor Ort am Nürburgring seitens Eberhard & Co in einer Vitrine ausgestellt. Die Kooperation von Eberhard & Co. und dem Eifelrennen 2010 am Nürburgring zeigt die enge Verbindung zwischen traditionellem, legendärem Motorsport und Uhrmacherkunst.

Anlässlich des traditionellen Eifelrennens lancierte Eberhard & Co. in Deutschland erstmals die Rotgold-Variante der Tazio Nuvolari Edition Limitée Grand Prix, die in einer Edition von nur 123 Stück gefertigt wurde. Das Modell zeigt ein großes Gehäuse und die Rennsport-Farben Schwarz und Rot. Die limitierte Stahl-Edition Tazio Nuvolari Edition Limitée Grand Prix von 999 Stück wurde bereits in Deutschland eingeführt. Beide Ausführungen sind aufgrund einer Produktphilosophie konzipiert und konstruiert, die sich an den Instrumenten der Oldtimer-Rennwagen orientiert hat. Die im Armaturenbrett dieser Autos untergebrachten Instrumente erfüllen wesentliche Anforderungen: Klarheit, leichte Lesbarkeit, Präzision, Wetter- und Vibrationsfestigkeit – allesamt unverzichtbare Voraussetzungen, denen die neue Eberhard & Co Tazio Nuvolari Uhrenedition gerecht wird. Die Führungsposition der außergewöhnlichen Automobile war in der Tat eine konkrete Quelle der Anregung für die Techniker von Eberhard & Co., sowohl in ästhetischer, als auch in funktionaler Hinsicht.

Tazio Nuvolari (1892-1953), die italienische Rennfahrlegende, gewann alle bedeutenden Autorennen. Schon zu Lebzeiten wurde er zur Legende und zum Liebling von Intellektuellen und Künstlern. So widmete ihm der berühmte italienische Schriftsteller Gabriele d'Annunzio den Panzer der Schildkröte – »Das langsamste Tier für den schnellsten Fahrer« – als Wappen und Glücksbringer, welches Eberhard & Co. noch heute auf allen Zifferblättern, der Tazio NuvolariKollektion einsetzt.

Verwandte Themen
Partnerschaft mit Team Scuderia Toro Rosso verlängert weiter
Marke eröffnet zweiten Pop-up-Store weiter
Sondermodell zum Film »Justice League« weiter
Im Zeichen der Schildkröte weiter
Sommer-Thema Ohrlochstechen weiter
20.000 Euro für Farmschule Baumgartsbrunn in Namibia weiter