UJS
Hannes Steim überreicht Rodel-Olympiasieger Felix Loch seine Uhr.
Hannes Steim überreicht Rodel-Olympiasieger Felix Loch seine Uhr.

Olympioniken geehrt

Die Uhrenfabrik Junghans GmbH & Co. KG hat das Engagement, den Sportsgeist und die herausragenden Erfolge der deutschen Sportler bei der diesjährigen Winterolympiade in Vancouver mit Armbanduhren aus der aktuellen Kollektion gewürdigt.

Die Wintersportlerinnen und -sportler würden in München gebührend empfangen und freuten sich über die Funkuhren »Aviator« beziehungsweise »Milano Milanaise«. Die jeweils in den Gehäuseboden gravierte Widmung erinnert an die gelungenen Winterspiele 2010. Übergeben wurden die in Schramberg entwickelten und gefertigten Zeitmesser von Gesellschafter Hannes Steim und Geschäftsführer Matthias Stotz. »Zuverlässige und präzise Zeittechnologie ist im Wettkampfsport von entscheidender Bedeutung. Auch deshalb ist die enge Verbundenheit von Junghans zu sportlichen, leistungsorientierten Aktivitäten schon immer gegeben. So ermöglichte Junghans bei den Olympischen Sommerspielen in München 1971 das erste farbige Zielfoto mit Feststellung der Siegerzeit auf die Hundertstelsekunde genau«, so Matthias Stotz vor dem Empfang der Sportler im Münchener Rathaus. »Heute freuen wir uns, unsere Anerkennung für außergewöhnliche Leistungen mit unseren Uhren zum Ausdruck bringen zu dürfen«, fügte Hannes Steim hinzu.

Verwandte Themen
Klassische Uhrmacherei mit moderner Formensprache. weiter
Im Zeichen der Schildkröte weiter
Sommer-Thema Ohrlochstechen weiter
20.000 Euro für Farmschule Baumgartsbrunn in Namibia weiter
Sonder-Medaille zum Pforzheim-Jubiläum weiter
Sponsor des »Radio Regenbogen Award« weiter