UJS
Diese 30 jungen Frauen und Männer haben es in die Endrunde geschafft.
Diese 30 jungen Frauen und Männer haben es in die Endrunde geschafft.

Traum vom Model-Leben

Was nötig ist, um auf dem Laufsteg zu überzeugen, das lernten die 45 Teilnehmer des Model-Castings am Samstag beim Wettbewerb in den Schmuckwelten im Rahmen der dortigen Fashion Weeks 2010. 30 Bewerber qualifizierten sich für das Finale.

Es war ein aufregender Tag für die 45 Männer und Frauen zwischen 18 und 26 Jahren: In kurzen Seminaren erfuhren sie jede Menge rund um das Thema »gute Präsentation«. Ein Profimodel berichtete den Teilnehmern von seinem Werdegang, hinzu kamen ein Fotoshooting, Tipps zur Auswahl eines vorteilhaften Outfits und ein professionelles Make-up. So lernten sie innerhalb kürzester Zeit, was für sie persönlich bei der Vorstellung bei einer Model-Agentur die »optimale Verpackung« wäre.

Auf der Showbühne präsentierten sich die Nachwuchsmodels der Jury in Form eines kurzen Interviews mit Moderator und PZ-Redaktionsmitglied Ronny Thurow und einem Gang über den Laufsteg. So erfuhren dann auch die Zuschauer, was die Workshops gebracht haben: »Das Umstyling war absolut erfrischend und ehrlich«, berichtete der 20-jährige Jonathan. »Das hier hat mich wirklich weitergebracht«, zog Katharina, 18, aus Keltern Bilanz. »Ich weiß jetzt, dass weniger Ausschnitt manchmal mehr ist«, erzählte die 24-jährige Tatjana. Toni aus Bad Teinach wurde zuvor von seiner Freundin beraten, was er anziehen soll, »und ich hab bei Google mal das Stichwort ,modeln‘ eingegeben«, sagte er. Der Großteil der Casting-Teilnehmer hat nach dem Tag große Lust aufs Arbeiten in der Modelbranche bekommen oder wird zumindest gelegentlich noch davon träumen, so der Tenor.

Doch wie das bei einem Wettbewerb so ist, konnten nicht alle Bewerber mit in die nächste Runde genommen werden. 30 der Teilnehmer hat die Jury – bestehend aus Daniela Schön (Agentur Schön), Evelyn Mohr (Eleganza Models), Marc Sesemann (Sparkasse), Patrick Werner (Fotograf) und Daniela Huber (Pforzheimer Zeitung) – schließlich für das große Finale am 5. Juni ausgewählt, bei der dann der Sieger ermittelt werden soll. Auch an diesem Tag müssen die jungen Männer und Frauen auf der Showbühne der Schmuckwelten wieder zeigen, wie sie das bei den Seminaren Gelernte perfekt umsetzen. Auf den Gewinner wartet unter anderem das Titelblatt des Sparkassenmagazins red chilly sowie das Mitwirken an der Produktion des FashionGuides des Uhren- und Schmuck-Fachmagazins U.J.S.

Verwandte Themen
Im Zeichen der Schildkröte weiter
Sommer-Thema Ohrlochstechen weiter
20.000 Euro für Farmschule Baumgartsbrunn in Namibia weiter
Sonder-Medaille zum Pforzheim-Jubiläum weiter
Sponsor des »Radio Regenbogen Award« weiter
Sponsor von »250 Jahre Goldstadt Pforzheim« weiter