UJS
Esprit Collection den den Düsseldorfer Rudas-Studios.
Esprit Collection den den Düsseldorfer Rudas-Studios.

Zu Gast in den Düsseldorfer Rudas-Studios

  • 07.12.2010
  • Leute
  • U.J.S. Redaktion

Am 5. November wurde vor den Rudas-Studios im Düsseldorfer Medienhafen der rote Teppich ausgerollt. Stylist Matthias Ophoff feierte seine erste Show in Deutschland. Neben geladenen Gästen waren auch zahlreiche prominente Gäste aus der deutschen Medienlandschaft sowie Kenner aus der nationalen Fashion-Szene anwesend – und Esprit Collection.

Im Rahmen einer außergewöhnlichen Fashion- und Styling-Show wurde ein bunter Mix verschiedener Luxuslabels wie Prada, Boss, Schumacher und YSL gezeigt. Im Einklang mit diesen hochwertigen Bekleidungslinien wurde auch die neue Esprit Collection Uhren und Schmuck Linie während der Show präsentiert. Abgerundet wurde das Ganze durch die Anwesenheit der Designerin Irene Luft, die Auszüge aus ihrer Kollektion präsentierte.

Ophoff brachte all diese Labels in einer Show zusammen und zeigte, wie hervorragend sich unterschiedliche Labels miteinander kombinieren lassen. »Als Stylist ist man immer auf der Suche nach der perfekten Kombination verschiedener Labels. In meiner Show möchte ich dem Publikum aufzeigen, was es für tolle Möglichkeiten gibt«, sagt der 31-Jährige.

Mit der Esprit Collection will sich die Marke Esprit im Uhren- und Schmuckbereich ein neues Segment und eine neue Käuferschicht erschließen. Angesprochen wird eine Zielgruppe, die besonderen Wert auf Design und Qualität legt und ihren Erfolg und Status mit hochwertigen Accessoires der gehobenen Preisklasse belohnt. Neben der sorgfältigen Auswahl an Farben und Materialien wird bei Esprit Collection besondere Aufmerksamkeit  der Verarbeitung und dem Finish geschenkt.

Verwandte Themen
Christine Köhle-Wichmann wird zur Geschäftsführerin bestellt weiter
TT Trendtime GmbH übernimmt Distribution weiter
Patrick Pruniaux wird Geschäftsführer von Ulysse Nardin weiter
Uhrenchef verlässt überraschend das Unternehmen weiter
Neuer Direktor für den europäischen Uhrensektor weiter
Führungswechsel in der Chefetage weiter