UJS
»Mille Miglia«-Schreibgeräte-Kollektion aus dem Hause Cuervo y Sobrinos.
»Mille Miglia«-Schreibgeräte-Kollektion aus dem Hause Cuervo y Sobrinos.

Edle Schreibgeräte zur »Mille Miglia«

Cuervo y Sobrinos ist sehr stolz, eine exklusive Kooperation mit der »Mille Miglia« verkünden zu dürfen – dem berühmten und faszinierenden Oldtimer-Rennen der Welt, auch »Freccia Rossa« (roter Pfeil) wegen des typischen Logos genannt. Die erste Edition der »Mille Miglia« (1.000 Meilen von Brescia nach Rom und zurück) fand im Juni 1958 statt. Die Marke mit Schweizer Tradition und lateinamerikanischer Seele hat mit der Organisation der »Mille Miglia« eine Vereinbarung hinsichtlich der Schaffung einer exklusiven »Mille Miglia«-Schreibgeräte-Kollektion mit dem Hause Cuervo y Sobrinos getroffen.

Bereits in den letzten fünf Jahren hat Cuervo y Sobrinos seine Zuneigung zur Welt der Oldtimer deutlich gemacht und mehrere Uhren dieser faszinierenden Welt gewidmet. Die Assoziation von Schreibgeräten mit den Oldtimern ist für Cuervo y Sobrinos eine Weltpremiere. Ein Neubeginn, der nicht hochkarätiger hätte ausfallen können. Cuervo y Sobrinos und die Mille Miglia verbinden viele gemeinsame Werte: Eine lange Tradition, Emotionen, Leidenschaft, ein lateinamerikanischer Charakter, Glamour und Leistung – das sind die unübersehbaren Attribute. Mit großer Begeisterung wurde die Vereinbarung von beiden Seiten vollzogen und unterzeichnet.

Die Kollektion besteht aus einem Füllfederhalter und einem Kugelschreiber. Die per Hand endbehandelte Metallstruktur beinhaltet das schöne, typische »Mille Miglia«-Logo in roter Farbe. Das Design der Metallstruktur ist inspiriert von den Scharnieren der alten Safes in der ursprünglichen Boutique von Cuervo y Sobrinos in Havanna. In gleichem Maße erinnert die Innenseite der Metallplatte (mit einem »Mille Miglia«-Logo graviert) unverwechselbar an Sportwagen aus der Vorkriegszeit. Die von Cuervo y Sobrinos für die hochkarätige Partnerschaft geschaffenen Schreibgeräte werden durch den bekannten Hersteller Montegrappa in Bassano del Grappa (Italien) gefertigt.

Die beiden »Mille Miglia«-Schreibgeräte sind äußerst sorgfältig per Hand gedreht. Diese sind mit drei Lagen Harz versehen, um die typische Transparenz verschwinden zu lassen und um diese widerstandsfähiger zu machen. Das Emblem von Cuervo y Sobrinos ist auf der Kappe eingraviert und in typischer Art-Deco-Form erinnert der Clip an die seitliche Form des »Espléndidos«-Gehäuses, einer wichtigen Ikone der Cuervo y Sobrinos Uhren-Kollektion.

Beide Schreibinstrumente sind auf 1.609 Exemplare als Tribut an die 1.000 Meilen (1609 km) des legendären Rennens limitiert. Jeder Stift ist in einer lackierten Holzbox mit einer metallenen »Mille Miglia«-Platte auf dem Deckel versehen.

 

Verwandte Themen
Schweizer Uhrenhersteller ist auf einem guten Weg weiter
An japanisches Unternehmen verkauft weiter
Wechsel in der Geschäftsführung weiter
Erweiterung der Manufaktur weiter
Studex mit neuer Geschäftsführung weiter
Esprit richtet Vertrieb neu aus weiter