UJS
Modell aus der aktuellen Davidoff-Uhrenkollektion.
Modell aus der aktuellen Davidoff-Uhrenkollektion.

Startklar für die Schweiz

Nachdem sich das namhafte Unternehmen für exquisite Uhren und Luxusaccessoires bereits erfolgreich im Nahen Osten, Asien, Russland und Deutschland etablieren konnte, präsentiert sich die Marke Davidoff nun startbereit für den »Heimatmarkt« Schweiz. In Anlehnung an die Erfahrungen und den multikulturellen Lifestyle des Gründers Zino Davidoff, zeigt sich die Marke kosmopolitisch und mit einer hohen Affinität zum Thema Reisen. Die darauf abgestimmte Art der Produktentwicklung und- präsentation verzeichnet große Erfolge.

Dabei haben alle Davidoff-Luxusaccessoire-Linien ein wichtiges Merkmal gemeinsam: Das Unternehmen wählt weltweit nur die hochwertigsten Materialien und Anbieter aus, um daraus Produkte von Perfektion und Qualität zu kreieren. So werden die Uhren in der Schweiz hergestellt und ihr einzigartiger Look entsteht in Zusammenarbeit mit den besten Designern. Die Lederwaren hingegen kommen aus Italien und sind aus feinstem französischem Leder gearbeitet. Die hochklassigen Schreibgeräte, produziert in Deutschland, verdanken ihre Gestaltung international renommierten Designern.

Seit der Lancierung im Jahre 2008 weist Davidoff mit seinem Angebot hochwertiger Luxusgüter ein gesundes Wachstum auf. Die Kernlinie mit Swiss-Made-Automatik-Herrenuhren bewegt sich preislich zwischen 1.700 und 2.400 €, die qualitativ hochwertigen Lederwaren zwischen 200 und 1.700 € und die Schreibgeräte zwischen 270 und 550 €.

»Wir freuen uns, unseren Einstieg in den Schweizer Markt und damit in unseren Heimatmarkt bekannt zu geben«, erklärt Christian Schaffner, CEO von Zino Davidoff Trading AG und Vorstandsmitglied von Zino Davidoff SA. »Die Zusammenarbeit mit unseren Schweizer Händlern ist eine große Chance, denn wir sind davon überzeugt, dass sie die idealen Partner für die Präsentation der Marke Davidoff in einem angemessenen Umfeld sind.«

Verwandte Themen
Studex mit neuer Geschäftsführung weiter
Esprit richtet Vertrieb neu aus weiter
Julien Tornare neuer Chef von Zenith weiter
Expansion in die Niederlande weiter
Zehntausend historische Uhrwerke entdeckt weiter
Direktvertrieb für Luminox und Mondaine weiter