UJS
Mark-Andreas Wilm (links) und Johann Gryspeerdt.
Mark-Andreas Wilm (links) und Johann Gryspeerdt.

Exklusive Schmuckpräsentation in Hamburgs ältester Goldschmiede

Am 28. November stellte der renommierte Hamburger Juwelier und Goldschmied Wilm seine aktuelle Schmuck-Kollektion 2010 am Ballindamm vor. 150 geladene Gäste erwartete im Verlaufe des Nachmittags die Präsentation beeindruckender Unikate und auch hoher Besuch aus Belgien.

Diamantenexperte Johan Gryspeerdt kam extra für seinen langjährigen Geschäftspartner Mark-Andreas Wilm und brachte hochkarätige Steine mit. »Dort wo exklusivste Steine und feinste Handwerkskunst sich treffen, kommt reine Schönheit zum Vorschein«, sagte Wilm, der das Unternehmen in siebter Generation führt. Schon die Väter von Gryspeerdt und Wilm kooperierten intensiv. »Wir teilen die Leidenschaft für exquisite und außergewöhnliche Juwelen.«

Das Familienunternehmen Wilm ist das älteste seiner Art in Deutschland und veranstaltet jedes Jahr zur Adventszeit seine Schmuckpräsentation. Es werden neben klassischen Perlen und erlesenen Korallen auch originelle Schmuckstücke aus ganz ungewöhnlichen Materialien wie Eisen und Carbon gezeigt. Ein Armband aus Pferdehaarschweif ist ein besonders imposantes Schmuckstück.

Der besondere Gast Johan Gryspeerdt führte vielfältige Diamanten in verschiedenen Schliffformen und Farben vor. Wen wundert da Gryspeerdts liebevolle Haltung zur Hansestadt: »Hamburg ist für mich wie ein Diamant«, schwärmte er.

Verwandte Themen
Erweiterung der Manufaktur weiter
Studex mit neuer Geschäftsführung weiter
Esprit richtet Vertrieb neu aus weiter
Julien Tornare neuer Chef von Zenith weiter
Expansion in die Niederlande weiter
Zehntausend historische Uhrwerke entdeckt weiter