UJS
Die Firma Fossil hat ihren neuen Firmensitz in Grabenstätt jetzt bezogen. Das Schmuckkästchen steht direkt an der Autobahn München – Salzburg.
Die Firma Fossil hat ihren neuen Firmensitz in Grabenstätt jetzt bezogen. Das Schmuckkästchen steht direkt an der Autobahn München – Salzburg.

Neuer Firmensitz bezogen

Nachdem in Grabenstätt am 8. Oktober 2010 bereits der weltweit größte Fossil Store die Pforten für seine Besucher geöffnet hat, ist die gesamte Firmenzentrale am 12. November 2010 von Erlstätt an ihren neuen Standort in Grabenstätt gezogen. »Durch die verkehrsgünstige Lage direkt an der Autobahn A8 (München-Salzburg)‚ können durchschnittlich 60.000 Personen das neue Fossil-Gebäude sehen, was zur weiteren Erhöhung des Bekanntheitsgrade der Marke führen wird«, da ist Christian Coenen, Geschäftsführer der Fossil (Europe) GmbH, sicher.

Das dreistöckige Gebäude erstreckt sich auf einer Fläche von 7.500 Quadratmetern. Eine Luftraumgalerie ermöglicht einen Tageslichteinfall in alle Stockwerke. Helle Büros, Meeting- und Ausstellungsräume, eine Cafeteria und ein Auditorium für Mitarbeiterversammlungen werden ein angenehmes Arbeiten im Team ermöglichen. Auf die Gestaltung des Außenbereichs wurde ebenso großes Augenmerk gelegt. Durch viele Grünflächen und die Erschaffung mehrerer Teiche und Wasserflächen fügt sich das Grundstück gut in das schöne Chiemgauer Landschaftsbild ein. An der Fertigstellung des gesamten Neubaus waren unter Leitung des internen Bauherren Max Wimmer unterschiedliche Firmen aus der Region beteiligt.

Verwandte Themen
Doppeltes Jubiläum läutet neues Ausbildungsjahr ein weiter
Schweizer Uhrenhersteller ist auf einem guten Weg weiter
An japanisches Unternehmen verkauft weiter
Wechsel in der Geschäftsführung weiter
Erweiterung der Manufaktur weiter
Studex mit neuer Geschäftsführung weiter