UJS

Interaktiver Pilot-Store in Hamburg: Juwelier Christ präsentiert neues Digital Signage-Konzept

  • 22.09.2017
  • Handel
  • U.J.S. Redaktion

Juweler Christ geht neue digitale Wege und feierte Premiere in Hamburg: Im Rahmen der Neueröffnung nach Umbau des Christ Stores in der Spitaler Straße präsentiert das Unternehmen erstmals sein neues Ladenbau-Konzept, das im Zeichen von Digital Signage steht und das stationäre Fachgeschäft mit digitalen Shopping- und Informationselementen verbindet. An mehreren Touch-Points im Store können sich die Kunden über Marken-, Produkt- und Servicethemen informieren und inspirieren lassen.

Mit Blick auf die anstehende Weihnachtssaison jährt sich die Zusammenarbeit mit Partner Guido Maria Kretschmer und Juwelier Christ.

Bereits seit dem 31. August wieder für die Kunden geöffnet, wurde der Pilot-Store am Abend des 21. September im Rahmen eines feierlichen Opening-Events ausgewählten Gästen offiziell vorgestellt. Rund 85 Pressevertreter, Influencer, Geschäftspartner und Freunde des Hauses folgten der Einladung von CHRIST Geschäftsführerin Ursula Vierkötter-Weber und nutzten die Gelegenheit, den neu gestalteten Store zu entdecken und sich digital inspirieren zu lassen. Grund zum Feiern gab es gleich in doppelter Hinsicht: Mit Blick auf die anstehende Weihnachtssaison jährt sich zudem die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Partner Guido Maria Kretschmer. Als Special Guest hielt der Designer nach offizieller Vorstellung und Begrüßung der Gäste durch Ursula Vierkötter-Weber eine emotionale Rede und wurde im Anschluss mit einem Video »1 Jahr Christ und Guido Maria Kretschmer – Danke Guido!« und seiner Lieblingstorte überrascht. Im Laufe des Abends konnten ausgewählte Blogger und Influencer Guido Maria Kretschmer beim Meet & Greet persönlich kennenlernen. Model Lena Gercke übernahm während des Events den CHRIST Instagram-Account und teilte ihre Eindrücke mit der Community.

Das Konzept: Digital Signage

Mit der Umsetzung des neuen Konzepts verfolgt Christ das Ziel, die Omnichannel-Strategie ganzheitlich auszubauen und die umfassende Vernetzung von stationärem Handel und E-Commerce voranzutreiben. Die Integration von Digital Signage-Elementen in das Ladenbaukonzept nimmt das moderne Kommunikationsverhalten auf und trägt den aktuellen Kundenbedürfnissen Rechnung.

Unsere Kunden vernetzen sich immer mehr und erwarten heute im Store vor Ort das gleiche digitale Erlebnis wie im Online-Shop, nur in Verbindung mit der persönlichen Begegnung und dem sinnlichen Erfahren

erläutert Ursula Vierkötter-Weber, Christ-Geschäftsführung, die Entscheidung für das neue Konzept. Das Unternehmen setzt damit auf eine innovative kundenbezogene Ansprache, um weitere Vorteile, Kaufanreize und Orientierung für den Kunden zu schaffen. Nach der Eröffnung in Hamburg sollen fünf weitere digitale Touch-Points in ausgewählten Christ-Stores installiert werden.

In ersten Kontakt mit dem Digital Signage-Konzept tritt der Kunde bereits an den Schaufenstern. Hier werden in Form von Themenboxen aktuelle Kampagnen, Markenbotschaften und Produktdetails zum entsprechenden Angebot in der Auslage in den Fokus gerückt, um schon vor dem Eintritt in den Store eine hohe Emotionalisierung und aufmerksamkeitsstarke Fernwirkung aufzubauen. An zentralen Punkten im Store finden sich großformatige 65 Zoll-Screens, die sich inhaltlich auf ausgewählte Produkt-Highlights und Marken konzentrieren. Der individuell angepasste Content orientiert sich im Rahmen des sogenannten Category Managements an der Warenpräsentation, die in Themen und Produktkategorien gegliedert und klar auf die unterschiedlichen Kundenbedürfnisse ausgerichtet ist. So informiert beispielsweise der Screen im Diamant-Bereich über aktuelle Kampagnen oder veranschaulicht Fachwissen über den Warenbereich. Im Bereich der Kasse liefert ein Screen Informationen und beratende Inhalte rund um Service-Themen.

Schmuckanprobe per Augmented Reality

Ergänzt wird das digitale Erlebnis durch die Installation eines interaktiven Spiegels. Per Augmented Reality können die Kunden so virtuell Schmuckstücke in Echtzeit anprobieren. Das bietet den besonderen Vorteil der virtuellen Sortimentserweiterung bei Produkten, die ausschließlich im Online-Shop oder nur in ausgewählten Christ-Stores verfügbar sind. »Mit dem Pilot-Store haben wir einen zukunftsweisenden und konsequenten Schritt im Zuge des Digitalisierungsprozesses forciert und unsere Neuausrichtung im Category Management gestärkt«, fasst Ursula Vierkötter-Weber zusammen.

Bei der Entwicklung war uns besonders wichtig, unseren Kunden als nahbare Marke ein außergewöhnliches Einkaufserlebnis bieten zu können, bei dem sie von neuen Funktionen durch interaktive und visuelle Produktkommunikation profitieren können.

Höchste Priorität: Persönlicher Service

Auf den persönlichen Kundenkontakt wird dabei keinesfalls verzichtet. Zum Erfolgsrezept des Unternehmens gehört die qualifizierte und ausgezeichnete Beratungskompetenz der über 2.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in über 220 Christ-Stores in Deutschland, Österreich und den Niederlanden. »Mit dem neuen Digital Signage-Konzept sind wir noch näher am Kunden. Die Verbindung der zwei Welten schafft mehr Raum für kundenorientierte Inspiration, Information und eine noch individuellere Ansprache«, so Ursula Vierkötter-Weber.

Store-Konzept: Inszenierung des Besonderen

Im Rahmen des Umbaus wurde der 145 Quadratmeter große Store umgestaltet und folgt nun dem neuen Retail-Konzept, welches Christ im Zuge der Expansion und Modernisierung seiner Fachgeschäfte sukzessive umsetzt. Sowohl der Kunde als auch das hochwertige Sortiment stehen gleichermaßen im Mittelpunkt der Inszenierung. So ist die Warenpräsentation in Produktkategorien und Themengruppen gegliedert, die konsequent auf die unterschiedlichen Kundenbedürfnisse ausgerichtet sind. Das Ziel: Bestmögliche Orientierung für den Kunden und eine optimale Flächennutzung. Ein Opensell-Bereich mit einer inspirierenden »Suchen & Entdecken«-Zone lädt zum Anfassen und Ausprobieren ausgewählter Schmuckstücke ein. Beim Interior-Design treffen anthrazitfarbene und mattschwarze Flächen auf Ledertexturen und rohe Betonoptik. Akzente setzen Metall, Glas, Goldelemente und eine durchdachte Beleuchtung in Industrie-Optik, so dass eine moderne und angenehme Wohlfühlatmosphäre entsteht. Die neuen medialen Installationen orientieren sich am Look and Feel der Einrichtung und fügen sich harmonisch in das einheitliche Architektur-Konzept ein.

Schmuck- und Uhrenwelt auf hohem Niveau

Im Fokus der Markenwelt stehen die Echtschmuck-Kollektionen der Eigenmarke CHRIST, die sowohl Klassiker aus den Bereichen Diamant, Gold und Perle als auch innovative Design-Highlights umfassen und die Juwelierkompetenz unterstreichen. Exklusiv für das Unter-nehmen entwirft Designer Guido Maria Kretschmer Schmuck-Kollektionen mit Symbolcharakter. Mit Leidenschaft und Kompetenz ist CHRIST vertrauensvoller Partner rund um das Thema Hochzeit und bietet mit dem Trauringkonfigurator zahlreiche Möglichkeiten individuelle Trauringe zu gestalten. Darüber hinaus erhält der Kunde Ideen und Inspirationen für Schmuckgeschenke mit persönlichem Wert, die für die Verbundenheit zweier Menschen stehen. Die eindrucksvolle Welt der Uhrmacherkunst wird durch ausgesuchte Modelle renommierter Marken wie Longines, Tag Heuer, Rado, Tissot, Union Glashütte, Nomos Glashütte, Ebel und Maurice Lacroix erlebbar, während die Kollektionen von Marco Bicego und Yana Nesper das Angebot im Bereich des Premium-Schmucks ergänzen. Im Fashion- und Lifestyle-Segment sind internationale Designlabels und Trendmarken wie Armani, Paul Hewitt, Michael Kors, Daniel Wellington, Fossil, Cluse, Skagen und Jette vertreten.

Mit dem neuen Store-Konzept geben wir unseren Kunden einen neuen Raum an Exklusivität, einen Ort der Inspiration und des fühlbaren Luxus

betont Ursula Vierkötter-Weber. »Menschen, die Spaß an Werten und Wertvollem haben, sollen verstärkt angesprochen werden.«

Onlineshop christ.de: 24/7 erreichbar

Einen zusätzlichen Mehrwert bietet die effiziente Verknüpfung mit dem Christ-Online-Shop. Für den Kunden bedeutet das: Noch mehr Produktvielfalt auf christ.de mit über 120 namhaften Marken und Inspiration rund um die Uhr bei der Wahl des passenden Schmuckstücks oder der richtigen Uhr. Außerdem bietet Christ den kostenlosen Service an, Online-Bestellungen flexibel in die Wunsch-Filiale liefern zu lassen und erst bei Abholung vor Ort zu bezahlen.

Verwandte Themen
Der digitale Azubi weiter
Digital ist im Handel auf dem Vormarsch weiter
Neues Präsidium weiter
Mit Wucht und Ramme weiter
Tipps der Woche weiter
So optimistisch waren die Deutschen noch nie weiter