UJS
Die frischgebackenen Uhrmacherinnen Ricarda Grabowsky und Carola Wirtz freuen sich mit Reinhard Teuscher, Ausbildungsleiter Chronoswiss.
Die frischgebackenen Uhrmacherinnen Ricarda Grabowsky und Carola Wirtz freuen sich mit Reinhard Teuscher, Ausbildungsleiter Chronoswiss.

Ausgezeichnete Uhrmacher-Ausbildung

  • 15.10.2010
  • Bildung
  • U.J.S. Redaktion

Der Nachwuchs sorgt bei Chronoswiss gerade für doppelte Freude: Zum einen haben im September wieder zwei Lehrlinge erfolgreich die Gesellenprüfung bestanden und arbeiten nun als frischgebackene Uhrmacherinnen in der Werkstatt des Unternehmens. Carola Wirtz schnitt sogar als Jahrgangsbeste der Uhrmacherschule Würzburg ab. Außerdem wurde auch Chronoswiss Gründer Gerd-Rüdiger Lang im Oktober von der Handwerkskammer für München und Oberbayern für sein besonderes Engagement in der Ausbildung geehrt.

Stellvertretend für ihren Vater nahm Natalie Lang – übrigens selbst Uhrmacherin – aus den Händen von Christoph Hillenbrand, Regierungspräsident von Oberbayern, die Urkunde des Bayerischen Wirtschaftsministers entgegen.

In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen schon einige Landes- und Bundessieger hervorgebracht und auch Ausbildungsleiter Reinhard Teuscher ist bereits für seine Verdienste geehrt worden. Die erneute Auszeichnung durch die Handwerkskammer macht einmal mehr deutlich, welch hohen Stellenwert die Ausbildung qualifizierter Uhrmacher bei Chronoswiss genießt. Mit einem Lehrlingsanteil von 14 Prozent liegt das Familienunternehmen über dem Durchschnitt. Für Gerd-Rüdiger Lang ist die Nachwuchsförderung nicht nur Ehrensache, sondern geradezu Verpflichtung: »Ausbildung ist eine wichtige Investition, auch in unsere eigene Zukunft«, so der Firmeninhaber.

 

Verwandte Themen
Uhrmacher- und Goldschmiedehandwerk NRW planen den „Fachberater Juwelier« weiter
35. Internationale Gemmologische Konferenz weiter
Uhr gegen Kryptowährung weiter
1. Arbeitstagung 2017 weiter
Messe und Mehr weiter
Wie man richtig Termine setzt weiter