UJS

Juwelier-Warndienst: Über 37.000 Euro Schaden durch Uhrentausch

  • 07.09.2017
  • Fakten
  • U.J.S. Redaktion

Die Trickdiebe haben offensichtlich immer Konjunktur, wie man anhand der jüngsten Meldungen des Juwelier-Warndient erkennen kann. Manche legen sich sogar ins Zeug, um Juweliere mit »Blendern« zu täuschen, wie geschehen im Großherzugtum Luxemburg. Andere wiederum wenden alte Tricks wie den sogenannten »Übergreiftrick« an, um Fachhändler zu schaden.

Bereits am Dienstag, 16. Mai, gelang es einem unbekannten Mann unbemerkt eine ihm vorgelegte Uhr gegen einen Fälschung auszutauschen. Der Mann war bereits einen Tag vorher im Geschäft und interessierte sich für teure Uhren. Er gab an, Uhren für sich und seine Frau zu suchen. Bevor er das Geschäft verließ schaute er sich mehrere Uhren ganz genau an und machte auch Fotos davon. Am nächsten Tag kam der Mann wieder in das Geschäft und fragte speziell nach einer bestimmten Rolex Oyster Day im Wert von 37.600 Euro. Als der Verkäufer die Uhr dem Mann vorlegte, fragte er nach einer anderen Uhr für seine Frau. Um die Uhr zu holen, ließ der Verkäufer den Mann allein. Genau darauf hatte der vermeintliche Kunde vermutlich spekuliert, denn er nutzte diese Zeit, um die echte Rolex gegen eine entsprechende Fälschung auszutauschen. Der Mann verließ das Geschäft ohne etwas gekauft zu haben. Der Austausch wurde erst später bemerkt. Die genaue Personenbeschreibung des Täters ist auf dem Portal des Juwelier-Warndienst nachzulesen.

Übergreiftrick durch Täter

Am Freitag, 25. August, gelang einem unbekannten Täter der sogenannte Übergreiftrick und er konnte einen WG-Solitär-Ring unbemerkt stehlen. Der Schaden, der dadurch entstanden ist, beläuft sich auf zirka 3.650 Euro. Der Täter wünschte Stahlringe unten vorne aus dem Schaufenster zu sehen. Als die Verkäuferin sich hinkniete, um die gewünschten Ringe unten vorne aus dem Schaufenster zu nehmen, schlich der Täter sich unbemerkt hinter sie und griff über sie hinweg. Er entnahm aus der oberen Schaufensterablage unbemerkt den Ring. Kurze Zeit später verabschiedete sich der Mann ohne etwas gekauft zu haben.

Verwandte Themen
Juwelier-Filiale schlägt AMAZON & Co weiter
Juwelier-Filiale schlägt Online-Shop weiter
Warnung vor vermeintlicher Witwe weiter
Konsumklima gibt leicht nach weiter
Vertrauen und Erfahrungen sind die wichtigsten Entscheidungskriterien beim Kauf weiter
Neues Präsidium weiter