UJS
Im Recht: Tipps der Woche

Im Recht: Tipps der Woche

  • 09.10.2017
  • Fakten
  • U.J.S. Redaktion

Der Alltag von Arbeitgeber und Arbeitnehmer ist gespickt von Paragraphen. Mangelndes Wissen ist der Garant für Missverständnisse und Streit. Hier finden Sie kurz & knapp Tipps, um dies zu vermeiden.

Grundsätzlich besteht nach einer sozial gerechtfertigten, betriebsbedingten Kündigung kein gesetzlich geregelter Anspruch auf eine Abfindung. Diese kommt nur in Betracht, wenn sich ein Anspruch aus einem Sozialplan ergibt. Möglich ist die Abfindung auch, wenn das Arbeitsverhältnis nach § 9 KSchG durch Gerichtsurteil entschieden und eine Abfindung vereinbart Entscheide das Gericht, dass die Kündigung sozial gerechtfertigt, ist eine Auflösung gegen Zahlung einer Abfindung ausgeschlossen (§§ 9, 10 KSchG).


Nun steht es endgültig fest: Die Kosten einer Scheidung können leider nicht in der Steuererklärung geltend gemacht werden (Urteil des Bundesfinanzhofs vom 18.05.2017 – Aktenzeichen VI R 9/16)

Verwandte Themen
Neues Präsidium weiter
Mit Wucht und Ramme weiter
Tipps der Woche weiter
So optimistisch waren die Deutschen noch nie weiter
Diebstahl aus Aussteller-PKW weiter
Konsumklima sinkt leicht weiter