UJS
Im Recht: Tipps der Woche

Im Recht: Tipps der Woche

  • 14.08.2017
  • Fakten
  • U.J.S. Redaktion

Der Alltag von Arbeitgeber und Arbeitnehmer ist gespickt von Paragraphen. Mangelndes Wissen ist der Garant für Missverständnisse und Streit. Hier finden Sie kurz & knapp Tipps, um dies zu vermeiden.

Wenn Sie bei einem Geschenk an einen Geschäftsfreund auch die zu zahlende Einkommensteuer übernehmen (Pauschal 30 %), muss dieser Betrag zum Wert des Geschenkes hinzugerechnet werden. Übersteigt die Gesamtsumme aller Geschenke und Steuerübernahmen in einem Geschäftsjahr 35,00 € sind diese nicht mehr als Betriebsausgaben absetzbar. (Urteil des Bundesfinanzhofs vom 30.03.2017 – Aktenzeichen IV R 13/14)


Rechnungen, die mit Word oder Excel erstellt und elektronisch versandt werden, müssen in einem speziellen Datenmanagementsystem abgespeichert werden, dessen Daten nicht verändert werden können. Wenn Sie die Rechnungen ausdrucken und manuell versenden und abheften und die entsprechende Datei nicht speichern, können Sie darauf verzichten. Ein DMS kann bis zu 1.000 Euro kosten.


Der Hinweis in einer Stellenanzeige, dass auch Berufsanfänger willkommen sind und sich bewerben können, stellt keinen Verstoß gegen das Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz – hier Altersdiskriminierung – dar. (Urteils des Bundesarbeitsgerichts vom 26.01.2017 – Aktenzeichen 8 AZR 477 / 14).


Um Streitigkeiten zu vermeiden sollte in einer fristlose Kündigung gleichzeitig »ersatzweise ordentlich« gekündigt werden. Doch auch eine fristlose Kündigung ohne diesen Zusatz kann unter Umständen als ordentliche Kündigung gewertet werden. Denn die Formulierung »mit sofortiger Wirkung« zeigt eindeutig, dass sich der Arbeitgeber möglichst rasch von dem Mitarbeiter trennen will.

Verwandte Themen
Juwelier-Filiale schlägt AMAZON & Co weiter
Juwelier-Filiale schlägt Online-Shop weiter
Warnung vor vermeintlicher Witwe weiter
Konsumklima gibt leicht nach weiter
Vertrauen und Erfahrungen sind die wichtigsten Entscheidungskriterien beim Kauf weiter
Neues Präsidium weiter