UJS
Ihre Online-Einkäufe zahlen die Deutschen am liebsten per Rechnung. Die Kreditkarte belegt nur den dritten Rang. ©Tinkstock/iStock: LDProd

Online-Payment: Die Rechnung ist der Deutschen liebstes Zahlungsverfahren

Kreditkarte, Lastschrift, Rechnung oder Paypal – Internetnutzern bieten sich zahlreiche Zahlungsmöglichkeiten. Doch nicht alle werden gleich gerne genutzt und auch bei den Geschlechtern gibt es Unterschiede.

In der Studie »Payment im E-Commerce Vol. 19« vom Ecommerce-Center Köln (ECC) und Prof. Dr. Malte Krüger wurden 2.040 deutsche Online-Shopper sowie 562 Online-Händler befragt. Hier ein kurzer Überblick über die wichtigsten Ergebnisse.  

Lieblingszahlungsverfahren ist:  

  • die Rechnung für 55 Prozent der Frauen und 47 Prozent der Männer,
  • die Lastschrift für 6 Prozent der Frauen und 11 Prozent der Männer,
  • die Kreditkarte für 6 Prozent der Frauen und 9 Prozent der Männer.  

Lastschrift und Kreditkarte werden von männlichen Online-Shoppern deutlich häufiger bevorzugt. Die Lastschrift ist laut Studie vor allem bei jungen Männern unter 30 Jahren sehr beliebt. 30 bis 49-Jährige mit überdurchschnittlichem Einkommen bevorzugen vor allem die Zahlung per Kreditkarte bei ihren Online-Einkäufen. »Frauen dagegen scheuen offenbar eher das Risiko, sensible Zahlungsdaten anzugeben und setzen lieber auf sicherer Verfahren wie die Rechnung – auch wenn diese mit einem höheren Aufwand verbunden sind«, sagt der Geschäftsführer des IFH Köln Kai Hudetz über die Studienergebnisse. Bei den Online-Shoppern über 50 möchte mehr als die Hälfte am liebsten per Rechnung zahlen. Bei Käufern unter 30 sind es nur etwa 40 Prozent.

Verwandte Themen
Was bevorzugt online gekauft wird – und was nicht weiter
Top-Zukunftstrend für Uhrenbranche weiter
Tipps der Woche weiter
Einheitliche Nomenklatur im Diamanthandel weiter
Sicherheitsdienst mit Hammer schwer verletzt weiter
Tipps der Woche weiter