UJS

Leichter Dämpfer

  • 29.10.2009
  • Fakten
  • U.J.S. Redaktion

Das Konsumklima hat laut GfK-Konsumklimastudie für Oktober 2009 im Herbst einen leichten Dämpfer erhalten. Sowohl die Einkommenserwartung als auch die Anschaffungsneigung müssen Einbußen hinnehmen.

Die Konjunkturerwartung dagegen kann ihren Aufwärtstrend auch im Oktober fortsetzen. Der Gesamtindikator prognostiziert nach revidiert 4,2 Zählern im Oktober für November einen Wert von 4.0 Punkten.

Die Meldungen der letzten Wochen, wonach sich die Konjunktur in Deutschland schneller erholen könnte als bislang prognostiziert, sorgen dafür, dass die Konjunkturaussichten optimistischer beurteilt werden. Allerdings betrachten die Bundesbürger ihre eigene wirtschaftliche Lage – auch vor dem Hintergrund zunehmender Arbeitsmarktprobleme – nicht unerwartet etwas weniger zuversichtlich. Der befürchtete Einbruch bei der Beschäftigung ist jedoch bislang ausgeblieben. Im Zuge sinkender Einkommenserwartungen muss auch die Anschaffungsneigung Einbußen hinnehmen. Ein grund dafür ist sicher auch die Ende September ausgelaufene Abwrackprämie.

 

Verwandte Themen
Schlüsseldienst öffnet Räuber die Tür weiter
Tipps der Woche weiter
Der Unterschied zwischen echten und gefälschten Goldbarren weiter
Hammermann schlug zu! weiter
Tipps der Woche weiter
Luft nach oben weiter