UJS

Unbekanntes Raubopfer

  • 26.10.2010
  • POS
  • U.J.S. Redaktion

Die Polizei in Eschwege bittet um Mithilfe bei der Ermittlung der Identität eines Verbrechensopfers. Die tat wurde zwischen 1993 und 1995 begangen, dabei wurde dem unbekannten Geschädigten eine Rolex »Daydate« geraubt. Den Ermittlungen der Polizei zufolge wurde die Uhr wurde am 9. September1981 von der Firma Rolex an die Firma Wempe in Hamburg verkauft.

Diese Rolex mit den Reparaturzeichen W 8436 / I und UC755177/3/92 wurde zwischen 1993 und 1995 einem Verbrechensopfer entwendet. Wer kennt diese Zeichen?
Diese Rolex mit den Reparaturzeichen W 8436 / I und UC755177/3/92 wurde zwischen 1993 und 1995 einem Verbrechensopfer entwendet. Wer kennt diese Zeichen?

Auf dem schwarzen Ziffernblatt wurden nachträglich Diamanten eingearbeitet. Die Uhr ist von Rolex mit der Nummer 6479850 versehen. Auf der Deckelinnenseite befinden sich zwei Gravuren, die offensichtlich von Uhrmachern gefertigt wurden, welche Reparaturen beziehungsweise Arbeiten an der Uhr vorgenommen haben. Darüber erhofft sich die Polizei, die entsprechenden Uhrmacher ermitteln zu können, was zur Feststellung der Identität des damaligen Eigentümers führen könnten. Es liegen Anhaltspunkte vor, die darauf hindeuten, dass die Uhrmacher aus dem Raum Frankfurt am Main kommen.

Die Gravuren bestehen aus folgenden Zeichenfolgen: W 8436 / I und UC755177/3/92. Wer kennt diese Gravuren oder kann sie zuordnen? Hinweise dazu werden erbeten an die Kriminalpolizei in Eschwege, Tel.: 0 56 51/9 25-0.

Verwandte Themen
Smarterleben-Roadshow 2.0 weiter
Digitalisierung mit Google weiter
Neue WLAN-Lösung für die Videoüberwachung weiter
IWC Schaffhausen eröffnet Boutique in Mainmetropole weiter
Individuell, natürlich und digital weiter
»Regierung behindert Digitalisierung des Handels« weiter