UJS
Foto: upsideone PR & Kommunikation

Schmuckwerk: Der schwebende Brillant

  • 09.08.2017
  • Schmuck
  • U.J.S. Redaktion

Das Unternehmen hat bei seiner neuesten Kreation nun möglich gemacht, was bei anderem Schmuck scheinbar unmöglich ist: Den Stein in seiner Faszination rundum zu betrachten und dessen Lichtreflexionen zu bewundern.

Schwebender Brillant, dank Glas. Foto: upsideone PR & Kommunikation

Die brillante Idee, den Edelstein in eine Kugel aus Glas zu hüllen, realisierte Markus Schmidt von Schmuckwerk mit Unterstützung erfahrener Glasbläser. Die Glaskugeln bestehen aus sehr hartem und temperaturbeständigem Glas, jede Glaskugel mit Brillant ist ein handwerkliches Unikat, verspricht das Unternehmen. 

Kollektion mit schwebenden Brillanten

Die Glasklar-Idee präsentiert sich in einer ganzen Kollektion mit schwebenden Brillanten. Glasklar-Ringe von Schmuckwerk mit schwebendem Brillant gibt es in verschiedenen Größen aus Gelbgold, Rotgold oder Edelstahl, auch mit farbigem Glaspunkt auf der Unterseite der Kugel für besondere Effekte. Auch Glasklar-Anhänger und Ohrschmuck sind in zahlreichen Varianten erhältlich. Hinzu kommen Manschettenknöpfe aus Edelstahl mit schwebenden Brillanten.

Verwandte Themen
Trauringmarkt profitiert weiter
Schmuck, der bewegt weiter
Umsatzfördernde Herbst-Kampagne weiter
Vom größten Diamant zum Collier weiter
Edle Tierwelt aus Idar-Oberstein. weiter
Harmonische Gegensätze weiter