UJS
KooKoo stellt drei neue Uhrenkonzepte vor.

KooKoo: Es kräht, zwitschert und grunzt

Die Idee von KooKoo ist es, Altbewährtes mit Neuem zu verschmelzen und daraus ein schönes Produkt zu entwickeln. Drei neue Konzepte stellt die Marke nun vor.

»Tree« ist eine moderne Vogeluhr. Auf einer ovalen Glasscheibe sieht man die Abbildung einen majestätischen Baum, die auf Rückseite mit dem Siebdruckverfahren aufgebracht wird. Die Uhr ist entweder mit einem Quarzwerk oder einem Funkquarzwerk bestückt. Es stehen zwei Stimmen-Sets zu Auswahl: die 12 bekannten Singvögel oder der klassische Kuckuck.

»RedBarn« ist ein rotes, fröhliches Bauernhaus aus MDF-Holz mit einem Wetterhahn auf dem Dach. Das Zifferblatt ist mit 12 dicken Punkten bedruckt und hat zwei kurze, dicke Zeiger, das Uhrwerk ist »silent« und nicht zu hören. Auch hier gibt es zwei Stimmen-Sets zur Auswahl: die 12 von »KidsWorld« bekannten Tierstimmen oder der Hahn ruft 1 bis 12 mal die Zeit. Und dabei dreht sich der Wetterhahn. »RedBarn« gibt es in zwei Größen.

Ein komplett neues Konzept wagen ist »Tree-BirdBox«. Der Artikel besteht aus zwei Elementen: einer Baumuhr mit einem Sender und einem Vogelhäuschen mit einem Empfänger. Zu jeder vollen Stunde sendet die Uhr dem Vogelhäuschen ein Signal (wireless): jetzt bitte singen! Die »BirdBox« bietet die Wahl zwischen den 12 klassischen Singvögeln oder den Kuckucksruf.

Unseren treuen Kunden aus dem Fachhandel bieten wir eine begrenzte Stückzahl kostenloser Musteruhren an – solange der Vorrat reicht. Die Artikel können Sie sich unter b2b.kookoo.eu anschauen und bei Frau Buchhauser (info@kookoo.eu) per eMail bestellen.

Verwandte Themen
Schweizer Uhrenkonzern gewinnt Rewe-Digital-Chef weiter
Schwarze und limitierte Neuheiten weiter
Frederique Constant greift nach den Sternen weiter
»No. 01« in jeder Stadt weiter
Uhrengehäuse aus Ceratanium® weiter
Neustart in Deutschland weiter