UJS

Konsumenten finden Preisdifferenzierungen unfair

Die IFH-Schwerpunktstudie 2017 beleuchtet die Preisdifferenzierung im Handel. Konsumenten akzeptieren unterschiedliche Preise nur selten, vor allem nicht, wenn es keinen nachvollziehbaren Grund gibt. weiter


Services für Erlebniskauf punkten bei Kunden

Für den Handel wird es immer herausfordernder, Konsumenten nachhaltig zu begeistern. Traditionelle Erfolgstreiber wie Preis und Sortiment können nicht länger alleiniges Differenzierungsmerkmal sein. Stattdessen kommt dem Serviceangebot – online, offline sowie stationär – eine immer größere... weiter


Sechs wichtige IFH-Trends

Die Digitalisierung verändert den Handel – das ist bekannt. Doch die vermeintlichen Konsequenzen, die aus dieser Veränderung resultieren, werden häufig verkürzt und allgemeingültig dargestellt. Vielfach heißt es: »Der traditionelle Einzelhandel stirbt« oder »Amazon verdrängt den... weiter


So ticken deutsche Innenstadtbesucher

Hat das Alter von Innenstadtbesuchern Einfluss darauf, wie zufrieden diese mit deutschen Stadtzentren sind und wie sie dort einkaufen? Dieser Frage geht das IFH Köln im Rahmen einer Sonderauswertung der Ergebnisse der Passantenbefragung »VITALE INNENSTÄDTE 2016« nach. weiter


Wie der stationäre Handel Konsumenten gewinnt

Eine konsequente Ausrichtung auf die Bedürfnisse der Kunden ist für Händler unerlässlich, um in Zeiten unbegrenzter digitaler Shopping-Möglichkeiten Kunden in ihre Ladengeschäfte zu locken. Aber wie gut performt der innerstädtische Handel aus Kundensicht? weiter


Leipzig, Erfurt und Heidelberg haben attraktivste Innenstädte Deutschlands

Das Institut für Handelsforschung (IFH) in Köln hat nach eigenen Angaben die größte Untersuchung zur Attraktivität der Stadtzentren in Deutschland vorgelegt. Innenstadtbesucher vergeben weiterhin nur die Schulnote drei plus für deutsche Innenstädte. Leipzig, Erfurt, Heidelberg, Hilden,... weiter


Trendwende bei Schmuck und Uhren?

Der »Branchenfokus Schmuck & Uhren« des IFH Köln und der BBE Handelsberatung zeigt für 2015 ein Umsatzplus von 3%. Für das laufende Jahr wird jedoch mit einem Minus von knapp 2% gerechnet. weiter


Erfolgsfaktor Multi-Channel-Vertrieb

Laut dem aktuellen »Branchenreport Online-Handel« des IFH Köln betrug der Online-Umsatz der Multi-Channel-Händler (online und stationär) in 2014 rund 15 Milliarden Euro – das entspricht einem Anteil von 35,7 Prozent am gesamten Online-Handel. Dieser Umsatz kann sich laut Schätzung des IFH... weiter


Uhren- und Schmuckbranche holt auf

Die IFH-Studie »Branchenreport Online-Handel« stellt die Online-Anteile einzelner Konsumgütermärkte und Sortimente differenziert dar. Von einigen »Nachzüglern« gibt es gute Nachrichten. weiter


Frauen kaufen anders – Männer auch

Das Verhalten der Geschlechter ist in vielen Bereichen des alltäglichen Lebens ausgesprochen unterschiedlich. Beim Schmuck- und Uhrenkauf ist das nicht anders, wie eine aktuelle Studie zeigt. weiter

Weitere Ergebnisse laden