UJS
Neu gestaltete Website der Baselworld.
Neu gestaltete Website der Baselworld.

Bewährtes Konzept und neue Homepage

  • 02.02.2010
  • Messen
  • U.J.S. Redaktion

Vom 18. bis zum 25. März öffnet die Weltmesse für Uhren und Schmuck ihre Tore in Basel. Dabei halten die Organisatoren am bestehenden Ausstellungskonzept fest, welches eine klare Gliederung nach Sektoren beinhaltet. Neu gestaltet ist hingegen die Homepage der Messe.

Messeleiterin Sylvie Ritter sieht auch im aktuellen schwierigen wirtschaftlichen Umfeld die Rolle als Leitmesse und Impulsgeberin für die Luxusgüterbranche bestätigt: »Unsere Aussteller sparen nicht im Rahmen der Baselworld, sondern bei anderen Ausgaben weltweit und verzichten auf die Teilnahme an weiteren Veranstaltungen. Somit dürfen wir positiv festhalten, dass unsere Messe durch die Krise sogar gestärkt wurde: zahlreiche Marken konzentrieren sich auf die Teilnahme an der Weltmesse für Uhren und Schmuck in Basel, da sie nur hier die wichtigsten Einkäufer aus der ganzen Welt treffen.« Daher halten die Organisatoren auch am bestehenden Konzept fest. Auf einer Fläche von 160.000 Quadratmetern finden die Facheinkäufer eine riesigen Angebot in den Bereichen Uhren, Schmuck und verwandte Branchen, klar gegliedert nach Sektoren.

Neu gestaltet wurde hingegen die Homepage der Veranstaltung. Unter www.baselworld.com werden den Besuchern, Journalisten und Ausstellern alle Informationen über die Messe übersichtlich zur Verfügung. Darüber hinaus bietet die Website eine umfassende News-Plattform der Uhren- und Schmuckbranche, welche Fachhändler und Endverbraucher gleichermaßen anspricht. Hier findet der User einen Überblick über die Neuheiten der ausstellenden Marken sowie die Online- und Print-Fachmedien aus aller Welt.

Verwandte Themen
Innovativer Schmuck im Fokus weiter
Neun Prozent Buchungsplus gegenüber Vorjahr weiter
Mit Besucherplus weiter
Einzelhandel funktioniert weiter
Hessischer Staatspreis verliehen weiter
JuwelUhr in Hagen geplant weiter