UJS
Auf dem »Talents«-Areal auf der Frankfurter Tendence können auch junge Schmuckdesigner ihr Können einem großen Publikum präsentieren wie zum Beispiel Sabine Schoska (oben) Alexandra Baum während der letzten Tendence.
Auf dem »Talents«-Areal auf der Frankfurter Tendence können auch junge Schmuckdesigner ihr Können einem großen Publikum präsentieren wie zum Beispiel Sabine Schoska (oben) Alexandra Baum während der letzten Tendence.

40 Chancen für den Nachwuchs

  • 04.03.2010
  • Messen
  • U.J.S. Redaktion

Mit dem Förderprogramm »Talents« der Messe Frankfurt bekommen internationale Newcomer die Chance, sich einem internationalen Publikum zu präsentieren und wichtige Kontakte zu knüpfen. Zur Tendence in Frankfurt am Main vom 27. bis 31. August 2010 können 40 Nachwuchsdesigner diese Chance nutzen. Ab sofort werden Bewerbungen entgegengenommen.

Zur Tendence 2010 wird es wieder zwei inhaltliche Schwerpunkte geben: Das »Talents«-Areal in der Loft-Halle 11.0 zeigt in erster Linie Produkt- und Möbeldesign, in der Carat-Halle 9.3 liegt der Fokus auf persönlichen Accessoires und Schmuck. Bewerben können sich Designstudenten, Hochschulabsolventen, junge Gestalter und Designbüros mit ihren Projekten, Prototypen und ersten Kleinserien.

Bis zum 31. März kann man sich bewerben bei: Messe Frankfurt Exhibition GmbH, Ulla Diekmann, Ludwig-Erhard-Anlage 1, D-60327 Frankfurt am Main, Tel.: +49 (0) 69/75 75-64 82, Fax: +49 (0) 69/75 75-65 18, talents@messefrankfurt.com. Unter www.tendence.messefrankfurt.com ist ein Anmeldeformular abrufbar.

Verwandte Themen
Hessischer Staatspreis verliehen weiter
UhrenJuwel in Hagen geplant weiter
Die Notwendigkeit von Messen weiter
Vertrauen ist das A und O weiter
Startschuss bereits in vier Wochen weiter
Kreativität und Innovationen weiter