UJS

Mehr Besucher und bessere Geschäfte

  • 09.02.2010
  • Messen
  • U.J.S. Redaktion

Der 20. Salon International de la Haute Horlogerie (SIHH) zog im Abschlussbericht eine positive Bilanz. Während der fünf Messetage bevölkerten 12.500 Besucher die Halle auf dem Palexpogelände. Das waren zehn Prozent mehr als im letzten Jahr.

2009 mussten die 19 ausstellenden Luxusuhrenmarken einen Rückgang von 20 Prozent verzeichnen. Aus den Messehallen sendeten die Veranstalter weitere positive Signale. So sei das Geschäftsvolumen gegenüber dem Vorjahr auch wieder gestiegen. Die Stimmung in der Uhrenbranche verbessere sich für die großen Konzerne der Luxusmarken zusehends, hieß es. Viele sprachen schon von einer spürbaren Trendwende im Verhalten der internationalen Juweliere und Importeure. 1.200 Journalisten aus aller Welt beobachteten das Messegeschehen vor Ort. Der nächste SIHH wird wieder im Januar veranstaltet, ein näheres Heranrücken an die Baselworld bleibt somit Illusion. Der 21. Salon de la Haute Horlogerie ist auf den 17. bis 21. Januar 2011 terminiert.

Verwandte Themen
Baselworld verkürzt 2018 um zwei Tage weiter
Guter Anmeldestand weiter
Was Fachbesucher an Neuheiten erwartet weiter
Die Baselworld feiert 2017 ihr 100-jähriges Bestehen weiter
Smartphones auf der Uhren- und Schmuckmesse weiter
Carat+ lockt im Mai nach Antwerpen weiter