UJS

Diamanten im Rampenlicht

  • 09.11.2009
  • Messen
  • U.J.S. Redaktion

Vom 18. bis 25. März stehen unter anderem Diamanten im Rampenlicht der Baselworld. Über 200 Unternehmen der Diamantbranche präsentieren den erwarteten 90.000 Besuchern und den Uhren- und Schmuckherstellern ihre neuesten Produkte.

Von den Ausstellern wird die Qualität der Diamantkäufer besonders hervorgehoben, so die Messe Schweiz als Veranstalter. So sagt Peter Martin von der Pluczenik Diamond Company in Antwerpen: »Von allen Fachmessen hat die Baselworld das internationalste Besucherprofil. Sie bietet uns einen umfassenden Blick auf den weltweiten Markt.«

Traditionell ist die Baselworld ein wichtiger Schauplatz für große oder aussergewöhnliche Diamanten, die eine internationale Klientel auf der Suche nach speziellen Preziosen anziehen, betont die Messe. Aber auch schlichtere Steine werden gezeigt, was den Einkäufern die Möglichkeit bietet, neue Produkte als Erste zu sehen und ihren Bestand auf jeder Ebene zu ergänzen. Ephram Zion von Dehres Ltd. in Hongkong meint: »Wenn man etwas Besonderes zeigen möchte, ist die Baselworld eine großartige Bühne – man wird schnell zum Gespräch.« Sein Unternehmen plant dieses Jahr die Präsentation eines außergewöhnlich großen, lupenreinen Diamanten. »Sie ist aber auch für normale Ware wichtig, insbesondere dann, wenn es ein spezielles Programm zu bewerben gilt. Und Avi Paz, der Präsident der World Federation of Diamond Bourses und Präsident von Israel Diamond Exchange, meint: »Die Baselworld ist auf jeden Fall eine der wichtigsten Diamantenmes­sen auf der Welt, und die wichtigste in Europa. Für die weltweite Diamantenbranche hat sie eine große Bedeutung – sowohl in regulären Zeiten als auch in ungewöhnlichen Zeiten, wie wir sie aufgrund der internationalen Wirtschaftslage gegenwärtig erleben.«

Verwandte Themen
Kreativität und Innovationen weiter
Baselworld verkürzt 2018 um zwei Tage weiter
Guter Anmeldestand weiter
Was Fachbesucher an Neuheiten erwartet weiter
Die Baselworld feiert 2017 ihr 100-jähriges Bestehen weiter
Smartphones auf der Uhren- und Schmuckmesse weiter