UJS

Branchenprobleme: Baselworld verkürzt 2018 um zwei Tage

  • 31.03.2017
  • Messen
  • U.J.S. Redaktion

Die Messe Basel bekommt die Konsequenzen der schwächelnden Branche zu spüren und veranstaltet die weltgrößte Uhren- und Schmuckmesse, die Baselworld 2018, nur noch fünf Tage lang. Bisher hatte die Ausstellung eine Dauer von sieben Tagen. Die Preise sollen entsprechend angepasst werden.

Managing Director der Baselworld, Sylvie Ritter, zog als Fazit der diesjährigen Messe, dass sich die Branche derzeit in einer schwierigen Phase befinde, von der vor allem kleinere Unternehmen betroffen seien. »Im Gespräch mit unseren Ausstellern und im Einvernehmen mit den Mitgliedern der verschiedenen Komitees haben wir beschlossen, die Dauer der Messe zu verkürzen und die Preise entsprechend anzupassen.« Demzufolge wird die Baselworld 2018 von Donnerstag, 22. März, bis Dienstag, 27. März, stattfinden. Der traditionelle Pressetag findet am Mittwoch, 21. März, statt. Sylvie Ritter unterstrich: »Um die Attraktivität der Messe und ihre globale Strahlkraft zu erhalten, bleiben wir auch in Zukunft unserer Strategie treu, die auf Qualität und Vielfalt in allen Bereichen setzt.«

Messe hat zum 100. Geburtstag mit Besucher- und Ausstellerrückgängen zu kämpfen

Die Baselworld 2017 stand im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit von mehr als 106.000 Einkäufern ( -4 Prozent gegenüber 2016) aus über 100 Ländern. Die bekanntesten und renommiertesten Marken aus allen Bereichen präsentierten hier ihre neuesten Kollektionen. Damit wurde die Baselworld 2017 ihrem Ruf als Drehscheibe der weltweiten Branche einmal mehr gerecht. Die Teilnehmer hatten die einzigartige Gelegenheit, die Stimmung im Markt zu spüren und jene neuen, trendsetzenden Kollektionen zu entdecken, die die kommenden zwölf Monaten prägen werden. Darüber hinaus profitierten sie von den enormen Geschäftschancen, die nur auf der Baselworld zu finden sind. Nichtsdestotrotz mussten die Veranstalter laut Neue Zürcher Zeitung einen Rückgang von 200 Ausstellern verzeichnen, so dass die Veranstalter 1.300 ausstellende Marken unter ihrem Dach zählten. Einen »Schwanengesang« auf die Messe anzustimmen, sei laut NZZ aber immer noch zu früh, da die Baselworld in ihrem 100-jährigen Bestehen als die Leitmesse für die Uhren- und Schmuckbranche bezeichnet werden kann. Die Besucherzahlen sind mit über 100 000 immer noch eindrücklich. Noch wichtiger aber sind die rund 4000 Journalisten aus über 70 Ländern, die jeweils für ein gewaltiges Medienecho rund um den Globus sorgen. 

 

 

Verwandte Themen
Guter Anmeldestand weiter
Was Fachbesucher an Neuheiten erwartet weiter
Die Baselworld feiert 2017 ihr 100-jähriges Bestehen weiter
Smartphones auf der Uhren- und Schmuckmesse weiter
Carat+ lockt im Mai nach Antwerpen weiter
Der Countdown zur größten Uhren- und Schmuckmesse der Welt läuft weiter