UJS

Opera Collection komplettiert

  • 02.07.2010
  • Schmuck
  • U.J.S. Redaktion

Zum Abschluss der 3-jährigen Kooperation zwischen Lapponia Jewelry und dem Opernfestival in Savonlinna präsentiert die finnische Schmuckmarke in ihrem 50. Jubiläumsjahr das Sterlingsilber-Collier »Bel Canto«. Das Design von Zoltan Popovits wird im Juli in Savonlinna vorgestellt und ist zeitlich limitiert bis Ende 2011 bei ausgewählten Lapponia Juwelieren erhältlich.

»Wir freuen uns über diese erfolgreiche Kooperation mit dem Opernfestival von Savonlinna«, sagt Marketing- und Verkaufsdirektorin Riitta Huuhtanen, die in der inspirierenden und kreativen Zusammenarbeit die Verschmelzung von zwei Kunstformen sieht, die zu verstärkter internationaler Aufmerksamkeit für beide Unternehmen gesorgt hat. Den Abschluss der dreiteiligen Opera Collection bildet nun das Collier »Bela Canto« – das ist »schöner Gesang« auf Italienisch und steht für einen besonderen Gesangstil, den man insbesondere in italienischen Opernarien finden. Entworfen wurde das Schmuckstück vom ungarischen Lapponia-Designer Zoltan Popovits. »Meine Liebe zur Oper begann, als ich zufällig in meinem Autoradio Madame Butterfly hörte. Ich war zwanzig Jahre alt und selbst heute noch, fünfzig Jahre später, lässt mich eine Bel-Canto-Arie von Puccini erschauern«, berichtet er. 2010 interpretiert Zoltan Popovits den Ablauf, das Drama und die Freiheit einer Bel-Canto-Melodie und insbesondere ihre stimmgewaltige Virtuosität. Das Collier aus Sterlingsilber ist mit der Jahreszahl 2010 graviert und ab August zum Preis von 290 € bis Ende 2011 erhältlich.

Abgerundet wird die Zusammenarbeit mit dem Opernfestival mit einem Gewinnspiel auf der Lapponia-Website www.lapponia.com/de, bei dem drei »Bel Canto«-Colliers und eine Reise zu den Operfestspielen nach Savonlinna im nächsten Sommer gewonnen werden können. Die Festspiele zählen zu den wichtigsten kulturellen skandinavischen Highlights mit internationaler Ausstrahlung. Sie finden jedes Jahr im Juli auf der romantischen Wasserburg in einer ursprünglichen Seenlandschaft im Osten Finnlands statt.

Die Kalevala Koru Gruppe ist mit den Marken Lapponia Jewelry und Kalevala Jewelry in Finnland Marktführer für Schmuck und einer der bedeutendsten Schmuckproduzenten in Skandinavien. Mit insgesamt mehr als 250 Mitarbeitern wird ein jährlicher Umsatz von zirka 24 Millionen € erzielt. Stammsitz und Produktion befinden sich in der finnischen Hauptstadt Helsinki. Lapponia steht für ursprüngliches und kühnes Design Schmuckstücke in skulpturalem Stil. Alle Schmuckstücke werden in Finnland hergestellt und in 17 Ländern im exklusiven Fachhandel und in Kaufhäusern vertrieben.

Verwandte Themen
Neue bunte Designs weiter
Ohrlochstechen im Winter kein Problem weiter
Personalisierte Geschenkideen weiter
Wettbewerbsarbeiten als »Objekt des Monats« weiter
Trauringmarkt profitiert weiter
Schmuck, der bewegt weiter