UJS

The Art of de Grisogono: Vom größten Diamant zum Collier

  • 03.10.2017
  • Schmuck
  • U.J.S. Redaktion

De Grisogono kooperiert mit dem weltbekannten Auktionshaus Christie’s und präsentiert »The Art of de GRISOGONO - Beyond Jewellery«

Im Jahr 2016 hat die italienische Nobel-Schmuckmarke, de Grisogono, die Rechte an einem der weltweit größen Steine, einem 404 Karat Diamanten, erworben. Nun ist daraus ein Schmuckstück entstanden: ein Collier.

Größter verarbeiteter Diamant im Emerald Stil

Es handelt sich bei dem Schmuckstück um den größten verarbeiteten Diamanten in der Reinheitskategorie IF (Internally Flawless) und in der Farbe D, der jemals versteigert wird und um den größten Diamanten, der jemals im Emerald Stil geschliffen wurde. Das Collier wird in der Kollektion »The Art of de Grisogono - Beyond Jewellery« exklusiv in Kooperation mit dem Auktionshaus Christie's vorgestellt und diesen Herbst versteigert. Die Versteigerung des Colliers ist der Auftakt der Zusammenarbeit von de Grisogono und Christie's, die auf einen längeren Zeitraum ausgelegt ist und in der eine Reihe von atemberaubenden und außergewöhnlichen Kreationen versteigert werden. Ende September wurde das Schmuckstück sowie die Kooperation von de Grisogono und Christie's in Hong-Kong vorgestellt und reist danach zur Präsentation nach London, Dubai und New York, bis es schließlich in Genf am 14. November versteigert wird.

Verwandte Themen
Umsatzfördernde Herbst-Kampagne weiter
Edle Tierwelt aus Idar-Oberstein. weiter
Harmonische Gegensätze weiter
Trauringmanufaktur Johann Kaiser hat Insolvenz angemeldet weiter
Schaurig schön! weiter
Verschlungen und verwickelt weiter