UJS
Mobiler Scanner im Miniaturformat von Ferdinand Eisele.
Mobiler Scanner im Miniaturformat von Ferdinand Eisele.

Mobiler Scanner im handlichen Kleinformat

  • 14.04.2009
  • Technik
  • U.J.S. Redaktion

Neben hauseigenen Druckern und dem Ausbau seiner Software hat der Identtechnik-Spezialist Eisele auch bei Scannern eine Neuerung zu bieten: ein mobiler Barcode-Scanner in nahezu »Streichholzschachtel-Größe«. Das kabellose Kleinstgerät ist speziell für das Sammeln von Daten im Offline-Betrieb ausgelegt, eignet sich also zum Beipsiel für den Großhandel oder die Inventur.

Das Lesen wird über Knopfdruck vom Anwender gezielt ausgelöst. Das mehrzeilige Display zeigt den gelesenen Code als Klartext an. Ein Durchblättern der gesamelten Daten und Löschen einzelner Codes ist möglich. Das Einspielen der gespeicherten Daten auf den PC erfolgt per ausklappbarem USB-Anschluss. Der Litium-Polymer-Akku und der außerordentlich große Datenspeicher erlauben langdauernden, unterbrechungsfreien Einsatz.

 

Verwandte Themen
Victor Mayer weiter
Weltweit kleinster Bluetooth-Chip weiter
Synthetischer Diamant
Synthetische Diamanten – täuschend echt weiter
Joke: Alles im Griff weiter
Olympus: Nur zahlen, was man verbraucht weiter
Swarovski: Glänzende Aktivitätstracker weiter