UJS
Dieser Fortis-Chronograph dient nicht nur der Zeitmessung, sondern fordert auf, seine zeit sinnvoll zu gestalten.
Dieser Fortis-Chronograph dient nicht nur der Zeitmessung, sondern fordert auf, seine zeit sinnvoll zu gestalten.

Limitierter Künstler-Chronograph

  • 02.11.2010
  • Uhren
  • U.J.S. Redaktion

Zum Ende des Jahres wird Fortis einen besonderen Chronographen herausbringen. Dieser Zeitmesser dient nicht allein zur reinen Zeitmessung. Getreu dem Motto »Live your Time ans determine the Content« befinden sich auf der Lünette entsprechende Anregungen für eine sinnvolle Zeitgestaltung: fühle, staune, singe, lebe, springe, tanze, gebe, nehme, teile, wähle, liebe und gehe. Der Chronograph hat ein aufwändiges Zifferblattdesign mit einem drehendem »Globus« als permanenter kleiner Sekunde, eine fünffarbige Drehlünette sowie feine Gravuren auf dem Armband und dem Gehäuseboden.

Zum Ende des Jahres wird Fortis einen besonderen Chronographen herausbringen. Dieser Zeitmesser dient nicht allein zur reinen Zeitmessung. Getreu dem Motto »Live your Time ans determine the Content« befinden sich auf der Lünette entsprechende Anregungen für eine sinnvolle Zeitgestaltung: fühle, staune, singe, lebe, springe, tanze, gebe, nehme, teile, wähle, liebe und gehe. Der Chronograph hat ein aufwändiges Zifferblattdesign mit einem drehendem »Globus« als permanenter kleiner Sekunde, eine fünffarbige Drehlünette sowie feine Gravuren auf dem Armband und dem Gehäuseboden. Verantwortlich für die Gestaltung ist der Künstler Andora, welcher vielleicht nur einem kleinen Kreis Kunstinteressierter bekannt, jedoch in 30 Jahren künstlerischer Tätigkeit einige erstaunliche Kunstwerke geschaffen hat. Dazu gehören unter anderem das Design eines Formel-1-Rennwagens, die künstlerische Gestaltung einer Trägerrakete sowie die Mantelgestaltung für den Boxweltmeister Henry Maske.

Die farbenfrohe Uhr zeichnet sich unter anderem durch folgenden technische Eigenschaften aus: Schweizer Automatikwerk Valjoux 7750 mit Chronographenfunktion, dreiteiliges Titangehäuse mit 42 Millimetern Durchmesser, verschraubter Titanboden, Titanband, beidseitig entspiegeltes Spahirglas, Drücker- und Kronenschutz, wasserdicht bis 20 Bar.

Der Künstler-Chronpgraph, dessen Zifferblatt mit dem Schriftzug »Tradition bedeutet nicht, Asche aufzubewahren, sondern das Feuer weiter zu geben« versehen ist, ist auf 100 Exemplare limitiert.

Verwandte Themen
Erste gemeinsame Touchscreen-Smartwatch weiter
Deutsche Boutique erhält Web-Präsenz weiter
Farbenfroh mit Mondphase weiter
Gesundheitsanwendungen bei Mobil-Geräten ohne Mehrwert weiter
Uhrenmodell in limitierter Version weiter
Farbige Transparenz weiter