UJS
Ab sofort nimmt die Deutsche Gesellschaft für Chronometrie e.V. wieder Vorschläge für Kandidaten für den großen Ehrenpreis der DGC entgegen.
Ab sofort nimmt die Deutsche Gesellschaft für Chronometrie e.V. wieder Vorschläge für Kandidaten für den großen Ehrenpreis der DGC entgegen.

Preisträger gesucht

  • 16.05.2010
  • Uhren
  • U.J.S. Redaktion

Ab sofort nimmt die Deutsche Gesellschaft für Chronometrie e.V. wieder Vorschläge für Kandidaten für den großen Ehrenpreis der DGC entgegen, der an verdiente Uhrenfachleute verliehen wird. Zur Beteiligung aufgerufen sind nicht nur Mitglieder der DGC, sondern alle interessierten Uhrenfreunde, Spezialisten und Sammler aus den verschiedensten Disziplinen, von Elementaruhren über Turm-, Stand- und Wanduhren bis hin zu Armbanduhren.

Zur Ehrung vorgeschlagen werden können Einzelpersonen oder Firmen, die sich in irgendeiner Weise um die Uhrmacherei oder die Zeitmessung verdient gemacht haben – sei es durch die Entwicklung neuer Technologien, den Bau komplexer Uhren oder die herausragende Restaurierung bedeutender historischer Zeitmesser, aber auch durch Förderung der klassischen Uhrenindustrie oder eine bedeutende publizistische Tätigkeit auf dem Gebiet der Geschichte der Zeitmessung.

Bedingung für die Annahme eines Antrages auf Verleihung des Ehrenpreises der DGC ist die ausführliche Begründung des Vorschlags. Diese muss die Verdienste des zu Ehrenden für jeden nachvollziehbar machen, auch wenn der zu Ehrende nicht persönlich bekannt ist. Zum Antrag gehört neben der genauen Beschreibung der Leistung auch die Dokumentation des beruflichen Werdegangs beziehungsweise der geschäftlichen Entwicklung des Kandidaten, möglichst belegt mit Bildern oder Skizzen, Kopien von Veröffentlichungen oder eigens recherchierten Erklärungen. Nennungsschluss ist der 30.09.2010.

Die Verleihung des Ehrenpreises der DGC muss schriftlich beantragt werden. Ein entsprechendes Formular kann unter www.dg-chrono.info heruntergeladen oder von der DGC-Geschäftsstelle in Nürnberg angefordert werden.: Tel.: 09 11/2 36 98 23,  geschaeftsstelle@dg-chrono.de.

Verwandte Themen
Nixon bekommt einen neuen Chef weiter
Exklusiv für den Uhrenfachhandel weiter
Jede Uhr ein Unikat: weiter
Macht mal blau weiter
»Rockstar« unter den Taucheruhren weiter
Klassische Uhrmacherei mit moderner Formensprache. weiter