UJS
»U(h)r-Typen« von Michael Brückner.
»U(h)r-Typen« von Michael Brückner.

Künstler, Tüftler und Manager im Porträt

  • 20.05.2010
  • Uhren
  • U.J.S. Redaktion

Im Mai ist das neueste Uhren-Buch des Mainzer Wirtschaftsjournalisten Michael Brückner erschienen. Es trägt den Titel »U(h)r-Typen, was unmittelbar Rückschlüsse auf den Inhalt zulässt. Im Mittelpunkt stehen in erster Linie Männer und Frauen aus kleinen, aber feinen Manufakturen und Ateliers. Sie berichten in langen Gesprächen mit dem Autor über ihre Leidenschaft für Zeitmesser, ihre ganz bestimmte Philosophie, über erfolgreich umgesetzte Konzepte und Pläne für die Zukunft.

Eingeleitet wird das Buch von Porträts über bekannte Uhren-Manager von gestern und heute, darunter Seiko-Gründer Kintaro Hattori und Nicolas Hayek. Der Schwerpunkt liegt allerdings auf den kleinen und mittleren Herstellern sowie auf weithin renommierten Uhren-Künstlern. So sprach Brückner in Zürich ausführlich mit Paul Gerber. Von Philipp Wurtz ließ sich der Journalist erklären, wie mithilfe eines Vakuums die vielleicht genaueste Präzisionspendeluhr der Welt entsteht. Darüber hinaus besuchte Michael Brückner auf seiner Uhren-Tournee kreuz und quer durch Deutschland und die Schweiz unter anderem die Hamburger Uhrmachermeisterin Christine Genesis und ihren Kollegen Rainer Brand aus dem Spessart. Alexander Shorokoff erläuterte wiederum, was aus seiner Sicht Uhren eine »russische Seele« gibt.

Das Buch umfasst 163 Seiten ist für 17,50 € beim EWK-Verlag oder im Buchhandel erhältlich. Die ISBN-Nummer lautet 978-3-938175-59-0. www.ewk-verlag.de

 

Verwandte Themen
Schweizer Uhrenkonzern gewinnt Rewe-Digital-Chef weiter
Schwarze und limitierte Neuheiten weiter
Frederique Constant greift nach den Sternen weiter
»No. 01« in jeder Stadt weiter
Es kräht, zwitschert und grunzt weiter
Uhrengehäuse aus Ceratanium® weiter