UJS
Chronograph aus der Kollektion Hacket in Kooperation mit TAG Heuer.
Chronograph aus der Kollektion Hacket in Kooperation mit TAG Heuer.

Kooperation mit Luxuslabel

  • 20.10.2010
  • Uhren
  • U.J.S. Redaktion

Für eine limitierte Edition von zwei individuell aufgemachten Armbanduhren, sind das Britische Luxuslabel Hackett London und die Schweizer Uhrenmarke TAG Heuer eine Kooperation eingegangen. Die kleine Kollektion, welche einen Chronograph und ein Dreizeigermodell umfasst, läuft unter dem Namen Hackett und wird von TAG Heuer gefertigt. Ab November 2010 werden die edlen Zeitmesser nur in ausgewählten Hackett-Stores weltweit erhältlich sein.

Das Design der Uhren basiert auf einer der zeitlosesten und beliebtesten Kreationen von TAG Heuer, der »Carrera«. Hacketts Design-Input bestand in der Farbgestaltung – ein Kornblumen-Blau wurde als Highlight auf den Zifferblättern und bei den Nähten der Armbänder verwendet. Diese Farbe steht für Hackett London und zieht sich, von Manschettenknöpfen über Hemden und kürzlich auch auf einem der Hackett Tweeds, durch die gesamte Kollektion.  

Hackett London sieht in den Uhren die perfekte Ergänzung zu seinem »Essential British Kit«. Sie sind durch eine eingravierte Zahl auf der Rückseite individuell nummeriert und auf 100 Stück pro Modell limitiert.

Verwandte Themen
Erste gemeinsame Touchscreen-Smartwatch weiter
Deutsche Boutique erhält Web-Präsenz weiter
Farbenfroh mit Mondphase weiter
Gesundheitsanwendungen bei Mobil-Geräten ohne Mehrwert weiter
Uhrenmodell in limitierter Version weiter
Farbige Transparenz weiter