UJS
Die »Shark Master 1000 MT« von Sector No Limits ist ein Hingucker mit hohem funktionalen Wert.
Die »Shark Master 1000 MT« von Sector No Limits ist ein Hingucker mit hohem funktionalen Wert.

Begeisterung für Extreme

  • 21.09.2010
  • Uhren
  • U.J.S. Redaktion

Die Marke Sector No Limits ist seit je her verbunden mit extrem sportlichen Herausforderungen. Dieses Image beruht nicht zuletzt auf den Leistungen des »Sector No Limits-Teams«, einer Gruppe von weltweit bekannten Extremsportlern. Diese Männer gehen mit ihrem jeweiligen Sport unbeirrt ihren eigenen Weg und verkörpern damit auf beeindruckende Weise die Werte der Marke Sector.

Zum »No Limits«-Team gehören Bike-Trial-Weltmeister Vittorio Brumotti, der Felskletter-Champion Chris Sharma, Alex Schwazer, Gewinner der olympischen Goldmedaille im Gehen, und der Speedski-Weltmeister Simone Origone. Neuestes Mitglied: Patrick Musimu. Dem 39-jährigen Extremsportler gelang es 2005 als erster Mensch überhaupt, mit nur einem Atemzug in die unglaubliche Tiefe von 209,6 Metern zu tauchen. Dieser Rekord hat noch heute Bestand.  

Aus dieser Begeisterung für das Extremtauchen heraus entwickelte Sector die neue Kollektion Shark Master, bestehend aus insgesamt sechs Modellen. Musimo stand bei der Entwicklung der neuen »Shark Master 1000 MT« Pate. Die Uhr wurde seiner Leidenschaft für extreme Situationen angepasst. Die »Shark Master 1000 MT« ist – wie der Name verrät – für Tauchgänge bis 1.000 Meter Tiefe ausgerichtet. Das massive Gehäuse hält einem Wasserdruck von bis zu einhundert Bar stand.

Besonders Taucher werden sich über zusätzliche, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Features freuen: Für festen Halt in jeder Situation sorgt das spezielle Kautschukband. Die Schließe ist inspiriert von der Form einer Taucherflosse und das Gehäuse der Uhr greift die Verstärkungen eines Taucheranzuges auf. Sector No Limits hat mit der »Shark Master 1000 MT« eine funktionale Uhr geschaffen, die nicht nur unter Wasser eine gute Figur macht. Auch den Herausforderungen des Alltags ist diese Uhr gewachsen. Genau wie ihr Träger, der »Sector-Mann«, der seine persönlichen Grenzen sucht und sein Leben nach seinen eigenen Vorstellungen führt.

 

Verwandte Themen
Zwei Neuzugänge weiter
Klein und smart weiter
Jubiläums-Modell zum 100sten weiter
Energiesparende Präzision weiter
Markenboutique auch in Hamburg weiter
Zeitlos, edel und sportlich weiter