UJS
Pagina-Modelle von bruno banani.
Pagina-Modelle von bruno banani.

Griechische Inspirationen

  • 24.10.2010
  • Uhren
  • U.J.S. Redaktion

Um dem Herbst wenigstens am Handgelenk ein Schnippchen zu schlagen, hat sich die Marke bruno banani bei ihrer aktuellen Uhrenkollektion von Pagona inspirieren lassen, dem lebendigen Stadtteil der griechischen Hafenstadt Patras.

Mit ihren quadratischen Gehäuseformen aus Edelstahl, dem leicht facettierten Glas und den großflächig angeordneten Zahlen auf 3-, 6-, 9- und 12 Uhr spiegeln die Pagona-Modelle mit ihrem Design die verwinkelten Gassen der Stadt im warmen Süden Europas wieder. Das mit Nieten besetzte, floralen Mustern oder dem charakteristischen bruno-banani-Schriftzug versehene Lederband greift zudem die herbstliche Farbenpracht des Ortes auf. Die kühlen Blau- und Grautöne der einzelnen Uhrenmodelle sind eine Hommage an das maritime Erbe Griechenlands, während Braun- und Sandtöne an die karge Schönheit der griechischen Natur erinnern, aufgelockert durch himbeerfarbene Akzente.

Verwandte Themen
Zenith-Zeitmesser tickt ohne Unruh, Spiralfeder und Anker weiter
Schweizer Uhrenkonzern gewinnt Rewe-Digital-Chef weiter
Schwarze und limitierte Neuheiten weiter
Frederique Constant greift nach den Sternen weiter
»No. 01« in jeder Stadt weiter
Es kräht, zwitschert und grunzt weiter