UJS
Taucheruhr »Rasmus« von Mühle Glashütte.
Taucheruhr »Rasmus« von Mühle Glashütte.

Taucheruhr für höchste Ansprüche

  • 26.07.2010
  • Uhren
  • U.J.S. Redaktion

Die Taucheruhr »Rasmus«von Mühle Glashütte ist für höchste Anforderungen an Wasserdichtigkeit und Zuverlässigkeit gemacht. Denn gerade unter Wasser ist es wichtig, die Zeit genau messen zu können – manchmal sogar lebenswichtig. Daher steht bei einer Taucheruhr die Funktionalität an erster Stelle. Aus diesem Grund entwickelt Mühle Glashütte »Rasmus« gemeinsam mit der deutschen Nationalmannschaft der Apnoe-Taucher, die ohne Sauerstoffgeräte in bis zu 150 Meter Tiefe vordringen.

Wichtig ist vor allem die perfekte Ablesbarkeit. Ein klar gegliedertes Zifferblatt, das nur über die wichtigsten Informationen verfügt, ist für die »Rasmus« also obligatorisch. Passend dazu besitzen die Zeiger eine gut voneinander unterscheidbare Form und sind stark nachleuchtend. Auch die Lünette verfügt über einen Leuchtpunkt, um beim Tauchen mit Sauerstoffgerät die Resttauchzeit feststellen zu können. Dieser zeigt den Beginn eines Tauchgangs an, während der Minutenzeiger die Dauer misst. Damit sich die Resttauchzeit nicht durch ein versehentliches Verdrehen der Lünette verlängert, ist sie nur gegen den Uhrzeigersinn drehbar. Sie rastet in jeder Position fühlbar ein und kann dank feiner Noppen auch mit Handschuhen bedient werden. Benannt ist »Rasmus« nach dem Schutzpatron der Seefahrer.

Verwandte Themen
»Rockstar« unter den Taucheruhren weiter
Klassische Uhrmacherei mit moderner Formensprache. weiter
Erste gemeinsame Touchscreen-Smartwatch weiter
Deutsche Boutique erhält Web-Präsenz weiter
Farbenfroh mit Mondphase weiter
Gesundheitsanwendungen bei Mobil-Geräten ohne Mehrwert weiter