UJS
Die »U-Play« zugunsten der UNICEF ist seit November erhältlich.
Die »U-Play« zugunsten der UNICEF ist seit November erhältlich.

Sondermodell für UNICEF

  • 28.11.2010
  • Uhren
  • U.J.S. Redaktion

Gucci Timepieces & Jewelry hat ein Sondermodell der U-Play-Kollektion präsentiert, entworfen von Creative Director Frida Giannini. Zeitgleich mit der Lancierung der neuen Uhr unterstützt Gucci das UNICEF-Programm »Schulen für Afrika« mit einer Spende in Höhe von 70.000 US-$. Die Sondermodelle der U-Play-Kollektion sind mit austauschbaren Lünetten und Armbändern versehen. Bei der limitierten Edition, die rechtzeitig vor Weihnachten in den Handel kommt, sind Armband und Lünette in silberfarbenem Guccissima-Leder gefertigt.

»Ende letzten Jahres war ich mit der UNICEF in Malawi und habe dort erlebt, wie schwierig die Situation der Kinder in Schwarzafrika ist. Viele von ihnen können keine Schule besuchen«, so Frida Giannini. »Ich habe gesehen, dass das UNICEF-Programm ›Schulen für Afrika‹ ihnen diese Möglichkeit gibt, die vielen von uns so selbstverständlich erscheint. Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung, und Bildung ist ein Wert fürs ganze Leben.« Seit Begründung der Partnerschaft mit der UNICEF im Jahr 2005 hat Gucci mehr als neun Millionen US-$ an die Organisation gespendet und damit kontinuierlich deren Engagement unterstützt. UNICEF hilft mit lebensrettenden Gesundheits-, Schutz- und Präventionsprogrammen Waisen und benachteiligten Kindern in Schwarzafrika – einer Region, in der die HIV/AIDS-Pandemie fast eine Million Kinder zu Waisen gemacht hat. Die Partnerschaft zwischen Gucci und UNICEF konzentriert sich nun mit dem Programm »Schulen für Afrika«speziell auf die Bildung der Kinder.

Verwandte Themen
Zwei Neuzugänge weiter
Klein und smart weiter
Jubiläums-Modell zum 100sten weiter
Energiesparende Präzision weiter
Markenboutique auch in Hamburg weiter
Zeitlos, edel und sportlich weiter